Himmelfahrt auf dem MPS Rastede

Die Koffer sind gepackt, das Auto beladen und die Stunden gezählt, denn schon bald geht es los in Richtung der Nordsee nach Rastede. Dort wird mal wieder der Alltag vergessen und die Natur, Musik und entspannte Atmosphäre genossen. Bei Kirschbier und Met wird genagelt und vor den Bühnen getanzt, mit Stroh gespielt und hoffentlich die Sonne genossen. Denn ab Donnerstag dem 25.05.2017 findet dort das MPS statt, welches bis Sonntag dem 28.05.2017 ein volles Programm bietet. Mit dabei sind dieses Jahr: Versengold, SaMo, Ye Banished Privateers, Celtica Pipes Rock, Cobblestones, Mr. Hurley & Die Pulveraffe, Cultus Ferox, Rapalje und viele mehr!

Freut euch auf das Abwechslungsreiche Programm, die neue Musik der Saison und die neuen Feuershows 2017 von Danse Infernal und Spiral Fire. Es wird wieder ein Fest, denn die Sommersaison hat begonnen und altbekannte Gesichter treffen sich wieder entspannend unter freiem Himmel.

Ich bin schon sehr gespannt, wer in Rastede vor der Bühne anzutreffen sein wird, welche Tanzschritte ich noch kann und wie textsicher die Fans z.B. von den neuen Versengoldsongs sind.
Ich freu mich auf euch!
~ Dely

Zur Website: Rastede
Hier gibt es den Spielplan :

Veröffentlicht unter Freizeit, Interessantes, Musik, unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hoch die Flaschen, auf den Wein, die MPS Saison beginnt!

Am Wochenende ist es endlich soweit, die MPS Saison geht wieder los und startet am Samstag um 10 Uhr in Luhmühlen.Das Wetter soll auch großartig werden, also gilt es sich die schönen Gewänder wieder aus dem Schrank zu holen, das Outfit zusammen zu stellen und alle Sorgen für das Wochenende zu vergessen.

Wer noch nie auf einem Mittelaltermarkt war, wird es wohl nicht nachvollziehen können, für andere ist es nichts Besonderes mehr, das die MPSe alle seit Jahren sehr unverändert sind. Doch für Menschen, die einfach dem Alltagsstress entkommen möchten, ihre Freunde vermissen und die Atmosphäre lieben gelernt haben, geht es schon bald wieder in eine altbekannte andere Welt.

Ich freue mich schon sehr darauf, am Samstag mein Handy auszuschalten, meine Gewandung anzulegen und den Tag auf dem MPS zu genießen. Mit der Morgenmesse von Bruder Rectus, dem Mittelalterlichem Tanzworkshop und dem ersten Konzert von Versengold, was wieder die Menge zum ausrasten führen wird. Die bekannten Düfte von der Fleischbräterei, dem Handladen und der Süßenbuden zu riechen und die neuesten Sorten der Beerenweine zu probieren.

Am Samstag wird zudem Mythemia, Cultus Ferox und Cobblestones den Nachmittag versüßen. Während ich mich dann wohl zum Heerlagerumzug aufmache, kann das Volk den sportlichen Damen und Herren beim Bruchenball zujubeln sowie bei SaMo oder Forgotten North weiter feiern. Wer sich genug ausgepower hat, wird sich natürlich wieder etwas mit Speis und Trank stärken. Ich bin gespannt, ob es neue Händler vor Ort gibt, denn Gisi hat fleißig gesucht. Auch bin i9ch auf das neue Sortiment der Händler gespannt, ob es bei Mytholon wieder neue Ware gibt? Auch einen neuen Ring könnte ich durchaus gebrauchen. Ich bin sehr gespannt, was das erste MPS 2017 zu bieten hat, ob es Erneuerungen gibt und natürlich auch auf die großartigen Abendkonzerte von Versengold, Cultux Ferox, SaMo und Knasterbart. Wer sich für das Feuerspiel interessiert, hat am Samstagabend auch wieder die Gelegenheit in die flammenden Shows von Spiral Fire und Dance Infernale einzutauchen und sich verzaubern zu lassen.

Wen sieht man denn von euch alles vor Ort und in die phantastische Mittelalterwelt eintauchen? Ich freu mich über jeden von euch!

Infos zum MPS: Luhmühlen

~ Dely

Veröffentlicht unter Freizeit, Interessantes, Musik, unterwegs | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mobilere Arbeitswelt erfordt neue IT-Sicherheitskonzepte

Noch ist die Konzert und Festivalsaison nicht gestartet, daher gibt es heute einen Einblick in einen ganz anderen Themenbereich: Recht und IT-Sicherheit. Das Leben und die Arbeitswelt verändern sich immer mehr dank des Internets und immer neuen Kommunikationswegen. Wir alle werden mobiler. Es ist daher nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen im Homeoffice oder sogar von unterwegs aus überall ihrer Arbeit nachgehen können und sich der Job an die individuellen Gegebenheiten des Einzelnen anpassen kann. Allerdings müssen dabei der Datenschutz und ebenso das Arbeitsrecht beachtet werden. Was vor vielen Jahren noch undenkbar war, ist heutzutage längst möglich:

Neue Zeitmodelle und individuelle, flexible Arbeitszeiten an jedem Ort der Welt können in die Firmenstruktur integriert werden. Und auch die Rechtslage ist an die mobilen Arbeitsweisen anpassbar.

Was für technische und organisatorische Dinge beachtet werden müssen und welche neuen Möglichkeiten sich durch neue IT-Sicherheitskonzepte bieten, verdeutlich ganz gut der folgende Artikel: www.datenschutz-notizen.de

~ Dely & CSC

 

Veröffentlicht unter Interessantes | Hinterlasse einen Kommentar

Es wird schärf mit Großstadtgeflüster im Übel und Gefährlich Hamburg

grossstadtgefluester-ich-boykottiere-dich-episode-2-175142Es wird wieder laut in Hamburg, denn am 17.11.2016 ist Großstadtgeflüster wieder da und heißt im Übel und Gefährlich ein. Einige wenige Tickets sind für die Fickt-Euch-Allee-Tour 2016 noch übrig, das Konzert in Hamburg um 21 Uhr ist allerdings ausverkauft!

Schon letztes Jahr war die Stimmung großartig und die Erwartungen sind natürlich groß, dass es wieder so toll wird. Vermutlich wird es einige altbekannte Songs aber auch viele von ihrem neuen Album „Ich boykottiere dich“ welches im September erschienen ist, geben.

Den einzigartigen Stil der dreiköpfigen Band kann man sprachlich kaum zum Ausdruck bringen, es gilt also: Einfach mal reinhören oder zum Konzert gehen und sich von der riesen Stimmung überzeugen lassen! Denn für ihre lockere Art über das Leben zu singen und Dinge auf den Punkt zu bringen sind Großstadtgeflüster wohl bekannt!

Ich bin gespannt wer alles am Donnerstag mit abtanzt in Hamburg!

~Dely

Veröffentlicht unter Freizeit, Interessantes, Musik, unterwegs | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dely: Einblicke – Erfahrungen – Verständnis

Dez 2016: Stück für Stück versuche ich der Welt oder zumindest den sich darin befindenden Bekannten und Freunden von mir zu erklären, wer ich bin, wieso ich bin wie ich bin und so mit meiner Krankheit besser umzugehen und mir wohl Tatsachen selbst vor Augen zu halten. Ich denke viel nach, analysiere und mache mir Gedanken, die dann häufig zu sich abwärts kreisenden Spiralen führen. Und dann ist es ganz einfach sich selber herunter zu ziehen. Häufig schaffe ich es, mich rechtzeitig aus diesen Spiralen selber heraus zu holen, doch dies gelingt nicht immer.

Sicherlich kennt es fast jeder, dass man Situationen nicht versteht, darüber nachdenkt und verschiedene Verhaltensweisen an den Tag legt. Das tue ich auch, nur bin ich bei Entscheidungen radikaler und viel sensibler was die Wirkung von Menschen angeht. Schon immer war ich ein sehr emotionaler Mensch, man sagt zwar das Waagen sehr ausgeglichen sind, doch das traf auf meinen Charakter noch nie zu. Nun weiß ich endlich woher das kommt und das es Möglichkeiten gibt mit dieser Charaktereigenschaft umzugehen und sie zu akzeptieren anstatt sie dauerhaft verändern zu wollen, sich selbst darüber aufzuregen und sie als störend zu empfinden. Ich bin sehr sensibel und emotional, neige daher schnell zur Überreaktion und radikalen Rundumschlägen. Dies ist im negativen als auch im Positiven gemeint.

Ich kann mich über Kleinigkeiten sehr schnell aufregen, in Aussagen viel Gewicht hineinlegen und sie extrem negativ interpretieren. Ein „Das hätte ich aber anders gemacht“ Wird von mir also gleich negativ als Kritik angesehen wie ein „So wie du das machst ist das scheisse“ und bei 2-3 solcher Sätze bin ich großartig darin mir diese negative Interpretation einzureden, bis ich es glaube, es anders mache oder die Aufgabe komplett sein lasse. Ein Nachfragen, wie Dinge gemeint waren, lerne ich gerade erst. Es ist viel einfacher für mich, Dinge zu analysieren und zu interpretieren. Simple Aussagen bekommen dann extremes Gewicht und eine extrem negative oder positive Wertung. Ich komme mir wie ein Außenseiter vor, wenn mir jemand erzählt, wozu man sich verabredet, mit Freunden was unternimmt etc. mich aber nicht einlädt oder fragt ob ich auch Interesse daran habe. Ich denke dann oft, die Personen möchten mich nicht dabeihaben und halten es mir aber dann auch gern vor Augen. Warum ich dann nicht einfach frage, ob ich mitkann? Weil ich Angst habe bestätigt zu werden, dass man mich wirklich nicht dabei haben möchte…. Oder das ich dann aus Mitleid oder Gewissensbissen eingeladen werde aber nicht, weil die Person es wirklich möchte.

Doch wieso kann ich diese Menschen dann nicht ignorieren? Mich weniger mit Ihnen treffen und abgeben? Vielleicht weil ich die Bestätigung suche, dass ich schlecht bin, es nicht wert bin da zu sein. Weil ich Menschen brauche die mir zeigen „Siehste, du bist es nicht wert“, „Die Menschen mögen dich nicht“. Total absurd und dumm… aber ich laufe immer wieder zu den Menschen, die mir definitiv nicht gut tun und dafür sorgen, dass ich im negativem Gedankenstrudel bleibe. Dieses Gefühl, schlecht zu sein, nichts zu können, sich klein machen zu müssen.. ist mittlerweile ein Gefühl welches ich suche und immer wieder finde, worin ich mich wohl fühle, weil ich damit in meinen falschen Gedanken bestätigt werde und so zufrieden bin…

Und was ist mit den Menschen die dich mögen, dich gut behandeln und dich gern haben, fragt ihr euch? Ganz einfach… die widersprechen meinem Bild von mir selber, können ja nicht recht haben, also werden diese Personen mich wohl anlügen… Je positiver ein Mensch von mir denkt und mit mir umgeht, desto mehr Zeit verbringe ich mit den Personen, erzähle ihnen meine negativen Seiten und suche und fordere es heraus, dass die Person etwas Schlechtes über mich sagt. Denn dann fühle ich mich wieder bestätigt, ja ich hatte recht, die Person hat mich die ganze Zeit angelogen, mag mich eigentlich nicht. Ich wurde nur verarscht und war es nie wert mit der Person befreundet zu sein oder sich gut zu verstehen…

Ich kann dies reflektieren und sehen, doch ich bin noch nicht in der Lage daran etwas zu ändern… Und ja ich kann verstehen, dass Menschen, die mich mögen, mich positiv kennen lernen und gegen meine selbsthasserischen Mauern laufen irgendwann kein Interesse mehr daran haben. Im Inneren weiss ich, dass ich ein toller Mensch bin, eine super gute Freundin und bekomme immer wieder dieses Feedback von meinen Freunden. Ich bin froh dass es diese gibt. Doch akzeptieren und verstehen kann ich es nicht. Und ich kann unlogisches Verhalten nicht verstehen. Für mich ist es in der Theorie ganz einfach: Wenn ich etwas nicht mag, dann mache ich es nicht. Doch dies umzusetzen, fällt mir sehr schwer. Und wenn Freunde mir sagen, es geht ihnen nicht gut oder sie mögen nicht allein sein etc…sie aber von mir keine Hilfe möchten und sich meiner Ansicht nach widersprechen, denke ich wieder, dass ich daran schuld bin. „Die Person möchte keine Hilfe von mir“, „Ich bin es nicht wert dort zu sein“, „Ich bin nicht gut genug“ dadurch ziehe ich mich wieder runter, fühle mich bestätigt und fange an die Menschen, für die ich vor 5 Minuten durchs Feuer gegangen wäre, zu hassen. Zu denken dass alles nur erlogen war, dass ich schon wieder dumm auf jemanden herein gefallen bin… „Es doch klar war das die Person mich irgendwann abschießt, warum sollte man auch mit mir befreundet sein“. Ich hasse diese Gedanken, diese Gefühle, doch sie sind immer wieder da, benebeln mich und ich kann nicht klar Denken oder Handeln.

Natürlich verletze ich Menschen damit…und es trifft genau die Menschen, die mir gut tun, die mich mögen, denen ich etwas bedeute… ich vertraue ihnen nicht. Mache ihnen schnell vorwürfe, schiebe sie von mir weg. Aus Selbstschutz und als Schutz vor mir. Ich weiss dass ich Menschen, die mir nahe stehen besser verletzen kann und dadurch mich selber verletze. Ich habe mich sehr lange damit bestraft, mir meine Freunde zu nehmen, mich nicht mit Menschen zu treffen die mich mögen und mir gut tun und allein zu sein, da ich der Ansicht bin, ich habe es nicht verdient mit ihnen befreundet zu sein. Ich hätte es nicht verdient Freunde zu haben oder glücklich zu sein. Mittlerweile weiss ich, dass ich ein toller Mensch bin, der dies verdient hat, doch das Umsetzen fällt mir schwer. Ich bin froh, dass meine Besten mich zwischendurch wachrütteln, den Kampf gegen meinen Kopf und meine Gedanken nicht aufgeben und versuchen damit umzugehen.

Doch kann ich es erwarten, dass Menschen diesen Kampf eingehen? Ist es nicht besser, keine neuen guten Freundschaften zu gründen, damit Sie diesen Kampf nicht führen müssen? Sie vor meiner stark ausgeprägten emotionalen Art zu schützen? Habe ich das Recht dazu? Irgendwie fühle ich mich wohler damit, die Menschen nicht zu nah an mich und mein Leben zu lassen, da ich ihnen dann nicht so arg vor den Kopf stoßen kann und sie meine negativen Emotionen nicht mitkriegen müssen. Kleinigkeiten ziehen mich oft so schnell runter, machen mich enorm traurig und verletzen mich und ich weiss nicht mal wieso…. Aber haben diese Menschen nicht auch das Recht, selber zu entscheiden was sie möchten? Und meine stark positiven Emotionen mit zu bekommen? Ich freue mich so sehr über einen Gästelisteplatz oder wenn mich jemand fragt, ob wir etwas zusammen machen können.. Über eine Nachricht aus heiterem Himmel, das man mich gern hat und an mich denkt.. dass ich Stundenlang strahle und lächelnd durch die Gegend renne…

Ja ich bin extrem bei jeglicher Ausprägung meiner Emotionen… Es ist wohl nicht einfach mit mir, aber es scheint sich zu lohnen, sonst würden meine Besten Freunde nicht seit Jahren an meiner Seite stehen, mir Mut machen, mir sagen wie gern sie mich haben und immer wieder darum kämpfen, mit mir befreundet sein zu können….Ich hoffe dass ich das irgendwann von selbst erkenne und nicht alle Menschen versuche von mir zu stoßen, die mir etwas Gutes möchten.. nur weil ich zu skeptisch bin und emotional nicht weiss wie ich mich verhalten soll…

~Dely

Veröffentlicht unter Interessantes | Hinterlasse einen Kommentar

X-mas Vorverkauf zum Hörnerfest 2017 ist gestartet!

Es ist soweit, die Tickets für das Hörnerfest 2017 vom 30.06. – 01.07. können ab sofort vorbestellt werden! Das Mittelalter-Metall-Festival im Norden gilt schon seit langem als sehr beliebt und war letztes Jahr restlos ausverkauft. Daher gilt es sich schnell ein Ticket zu sichern. Das bisher bekannt gegebene Lineup umfasst schon jetzt großartige Bands wie: Tanzwut, Skalmöld, Skyclad und Fejd und man munkelt, dass noch vor Weihnachten weitere Bestätigungen folgen werden.

shirts17_XMas_HFPassend zu Weihnachten gibt es das Special Angebot: Das Hoernerfest X-mas-Paket-2017, für nur 5€ mehr erhält man das aktuelle Hörnerfest T-Shirt zum Ticket dazu. Die Eintrittstickets können in Lederform oder als Papierticket auch einzeln in diversen Vorverkaufsstellen erlangt werden. Der Preis für 3 Tage Spaß ist konstant bei 44€ inkl. Campsite geblieben! Greift zu und stürzt euch auf die Specialpakete mit T-Shirt oder die heißbegehrten Ledertickets, bevor sie vergriffen sind!
~Dely

Zum Shop: Tickets kaufen

Veröffentlicht unter Freizeit, Interessantes, Musik | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar